Licht und Dunkel

Das menschliche Auge ist den CCD-Chips in vielen Belangen überlegen. Insbesonders was den Dynamikumfang (Differenz von den hellsten zu den dunkelsten Stellen) angeht. Um aber trotzdem Fotos von Motiven, die sehr helle aber auch sehr dunkle Bereiche vorweisen, abbilden zu können, macht man mehrere Fotos, die die hellen Stellen und dunklen Stellen optimal belichten und eines für die mittleren Helligkeitsstufen. Alle diese Fotos kombiniert man dann zum einem Foto, das von allem das Beste vereint.

Posted by Thorsten Kamann

Thorsten ist der Gründer von PICTOR PHOTOGRAPHY. Er ist leidenschaftlicher Fotograf und an vielen Themen rund um die Fotografie interessiert. Er bietet neben Fotowalks auch Workshops und Unterstützung bei Fragen zur Fotografie, Social Media, Web an.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Die Höhlenlichter 2018 in der Dechenhöhle | PICTOR PHOTOGRAPHY Letzte Kommentartoren
neueste älteste meiste Bewertungen
trackback

[…] Licht und Dunkel […]