Alt, dreckig und kaputt – Lost Places & Co

Erinnerungen an die Vergangenheit sind allgegenwärtig. Nicht nur, dass man immer auch der Vergangenheit lernen sollte, bieten sie interessant Motive, für die es lohnt einige Momente zu verweilen.


Startseite » Portfolio » Alt, dreckig und kaputt – Lost Places & Co

Im Laufe der Jahrzehnte und Jahrhunderte hat der Mensch große und kleine Dinge geschaffen. Manches davon wird nicht mehr gebraucht und steht als Zeitzeugen oder Erinnerung den Nachkommen zur Verfügung. Bilder dieser Gegenstände und Gebäude sind in dieser Rubrik zu finden.

Der Ausdruck Lost Place ist ein Pseudoanglizismus und bedeutet sinngemäß „vergessener Ort“. Der korrekte Ausdruck im Englischen lautet „abandoned premises“ (auf Deutsch: „unbewohnte Liegenschaft“) oder umgangssprachlich off the map.
Meistens handelt es sich um Bauwerke aus der jüngeren Geschichte, die entweder noch nicht historisch aufgearbeitet (bzw. erfasst) worden sind oder aufgrund ihrer geringen Bedeutung kein allgemeines Interesse finden und daher nicht als besonders erwähnenswert gelten.Lost Place wird zwar häufig gleichbedeutend mit Industrieruinen oder nicht mehr genutzten militärischen Anlagen gebraucht, die eigentliche Bezeichnung gilt aber für jedweden Ort, der im Kontext seiner ursprünglichen Nutzung in Vergessenheit geraten ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Lost_Place

Beiträge zu diesem Thema